Die meisten Gastronomen messen der Wahl der Beleuchtung im Gastraum und der Küche keine besondere Bedeutung bei. Doch spielt die richtige Beleuchtung im Gastgewerbe eine größere Rolle, als es von den meisten Gastronomen angenommen wird. Denn das Essen kann noch so lecker zubereitet sein und die Getränke noch so appetitlich serviert werden – wenn das Licht im Gastraum nicht stimmt, fühlt sich kaum ein Gast richtig wohl. Dies belegt auch eine aktuelle Studie. Demnach gaben mehr als 70 Prozent von Gästen an, dass sie schon einmal ein Lokal verlassen haben, weil die Beleuchtung entweder zu hell oder zu dunkel war. So gelingt es durch die Auswahl der passenden Lichtquellen in einer Bar oder einem Restaurant seinen Gästen einen deutlich komfortablen Raum zu bieten. Schließlich sollen Gäste eine Bar oder ein Restaurant als einladend und entspannend empfinden. So hat die Lichtplanung im Gastgewerbe eine große Bedeutung bei der Wahrnehmung und dem Komfort von Gästen. Denn Zeit ist Geld – dies gilt vor allem für die Gastronomie. Umso länger die Verweildauer von Gästen ist, desto höher ist auch der Umsatz. Demnach sollten Gastronomen die Wahl der Beleuchtung in ihrer Bar oder ihrem Restaurant unbedingt ernst nehmen und die Lichtplanung keinesfalls dem Zufall überlassen. Beleuchtung ist keine Nebensache, so dass man sich stets um eine optimale Beleuchtung kümmern sollte. Dasselbe gilt auch für Beleuchtung in der Küche eines Gastgewerbes. Hier gibt es ganz andere Anforderungen und Bedingungen an die Lichtquellen. Um sich einen Überblick von der optimalen Beleuchtung im Gastraum und der Küche zu machen, sind Sie hier genau richtig. So haben wir Ihnen im Folgenden verschiedene Möglichkeiten zusammengefasst, um sowohl im Gastraum, als auch in der Küche für eine optimale Beleuchtung zu sorgen.

Die richtigen Leuchtmittel für den Gastraum finden


An die Beleuchtung wird in den meisten Gasträumen immer erst zum Schluss gedacht. Doch sollte man die Wahl der Leuchtmittel und Lichtquellen bereits bei der Renovierung und Inneneinrichtung bedenken. Demnach ist es sinnvoll die Lichtplanung schon bei der Gestaltung und den Planungen eines Lokals im Hinterkopf zu haben. Dabei gilt es gleich auf eine vielseitige Beleuchtung durch unterschiedliche Leuchtmittel zu setzen. Denn Leuchtmittel gibt es in ganz unterschiedlichen Farben, Helligkeiten und Formen, so dass sich ein Blick auf die Plattform von gluehbirne.de lohnen kann, um sich einen Überblick von der Vielfalt an Leuchtmitteln zu verschaffen. Hier sollten Gastronomen auf sehr vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zurückgreifen. Demnach benötigt jeder Gastraum eine Grundbeleuchtung, die als primäre Lichtquelle eines Lokals dient. Hierbei wird die grundsätzliche Lichtstimmung definiert. So gelingt es beispielsweise mit einer indirekten und flächigen Beleuchtung einen Raum höher und größer wirken zu lassen, was sich vor allem für kleine Gasträume bestens eignet. Ist die passende Grundbeleuchtung gefunden, gilt es sich um funktionale Beleuchtungsquellen zu kümmern. Hier gilt es im Eingangsbereich, im Toilettenbereich oder an der Kasse für ausreichend helles Licht zu sorgen. Der nächste Schritt bei der Lichtplanung stellt die Auswahl einer Akzentbeleuchtung dar. Dabei sind es in Regel LED-Spots, die die Aufmerksamkeit der Lokalgäste auf bestimmte Details in einer Bar oder einem Restaurant lenken können. Das können Säulen, Kunstobjekte oder bauliche Besonderheiten eines Lokals sein. Als letzter Schritt kommt die Dekorations- und Effektbeleuchtung in einem Lokal. Der Kreativität von Gastronomen sind hierbei keine Grenzen gesetzt, so dass sich mit der richtigen Dekorations- und Effektbeleuchtung jedes Lokal zu einem echten Schmuckstück gestalten lässt. Der Stil ist hier entscheidend und sollte sich harmonisch in das Gesamtbild eines Lokals einfügen.

Diese Leuchten und Lichtquellen werden in jeder Küche benötigt

Die Küche eines Lokals sollte ausreichend hell beleuchtet sein. Ebenso sind spezielle Leuchtmittel und Lampen in einer Küche von entscheidender Bedeutung. Schließlich sollen Köche Küchengeräte ohne große Mühe bedienen können. Auch in der Spülküche ist eine ausreichend helle Beleuchtung maßgeblich, um die Spültechnik einwandfrei zu bedienen und schmutziges Geschirr auch nach einem Spülgang sofort zu erkennen. Zudem benötigt es zum Warmhalten von Speisen noch spezielle Leuchten, die weniger als Lichtquelle, sondern vielmehr als Wärmequelle dienen. Diese Wärmestrahler sind für den Pass in der Küche unabdingbar, damit allen Gästen warme Gericht serviert werden können. Denn nicht selten dauert es Minuten, ehe ein Kellner die fertigen Teller zum Gast liefert. Auch bei Buffet-Angeboten sind Wärmestrahler und Wärmebrücken unverzichtbar, um die Speisen nicht zu schnell auskühlen zu lassen.

Titelbild: Photo by Patrick Tomasso on Unsplash